Alles in einer Sprachdatenbank DSGVO konform

Alles, was Sie benötigen, um Ihre Daten zu optimieren und DSGVO-konforme Castings zu gewährleisten.

Laden Sie Ihre Casting-Datenbank für Sprachproben hoch. Wir kümmern uns um die DSGVO-Details. 

Oder rufen Sie uns an unter +33 (0)7 68 59 28 16 (CEST – Paris), um Antworten zu erhalten

DSGVO Konformität war noch nie so einfach

Mit Mediartis schützen Sie die Interessen Ihres Unternehmens und Ihrer Kunden, indem Sie sicherstellen, dass Ihr Arbeitsmaterial zu 100% legal und DSGVO freundlich ist

Transformieren der Sprachproben DSGVO konform mit Mediartis

  • Wir verwalten: Datenidentifikation und -kartierung, Einholung der Einwilligung, Aufzeichnung und Erneuerung, Änderungs-, Berichtigungs- und Löschaufträge und sogar die knifflige und komplexe Verpflichtung, dem Betroffenen Zugang zu seinen Daten zu gewähren (isoliert von Ihren anderen Daten und mit Wasserzeichen für zusätzliche Sicherheit) 
  • Personenbezogene Daten gelangen innerhalb von 24 Stunden nach dem Import in Ihre private Cloud in den Workflow 
  • Echtzeit-Berichterstattung über individuelle Kontakte und Medienkonformität
  • Dashboard-Reporting bietet eine 360°-Vision der Cloud-Aktivitäten und der Datenbankkompatibilität

Stellen Sie sicher, dass Ihre Castings DSGVO konform sind

  • Interne Produktionsteams und externe Subunternehmer arbeiten bei Castings direkt in Ihrer privaten und sicheren Cloud zusammen
  • Nur DSGVO konforme Sprachproben können als zusätzliche Sicherheit in Castings eingefügt werden 
  • Ihre Medien verlassen niemals die Plattform – kein Transfer oder Download möglich
  • Kontrollieren Sie die Berechtigungen Ihrer Castingumgebung und den Zugriff auf die Arbeitskette, um sicherzustellen, dass ihre gelieferten Castings konform sind 
  • Liefern Sie endgültige Castings, indem Sie Ihre Kunden zu Ihrer privaten Casting-Cloud einladen

Warum die DSGVO Konformität für die audiovisuellen Fachkräfte von Bedeutung ist?

Sprachproben gelten als personenbezogene Daten und müssen in Übereinstimmung mit der DSGVO verarbeitet werden.

Die Allgemeine Datenschutzgrundverordnung der EU (DSGVO) regelt die Speicherung und Verarbeitung personenbezogener Daten und ist seit dem 25.Mai 2018 für Unternehmen, die in Europa arbeiten und/oder Unteraufträge vergeben und/oder mit Daten von EU-Bürgern umgehen, verbindlich.

Für die Sprachverarbeitung durch Verlage, Produzenten, ADR- und Synchronisationsprofis, digitale Verlage, Werbeagenturen und alle anderen, die mit Sprachproben arbeiten, gelten gesetzliche Verpflichtungen.

DSGVO Risiken

Unternehmen und ihre Kunden können wegen Verletzung der DSGVO mit einer Geldstrafe bestraft werden.

Geldbußen von bis zu 4% des weltweiten Jahresumsatzes oder 20Mio. € (je nachdem, welcher Betrag höher ist). Es gibt einen abgestuften Ansatz für Geldbußen, z.B. kann ein Unternehmen mit einer Geldbuße von 2% belegt werden, weil es seine Aufzeichnungen nicht in Ordnung hat (Artikel 28), die Aufsichtsbehörde und die betroffene Person nicht über einen Verstoß informiert oder keine Folgenabschätzung durchgeführt hat. 

Was sind ihte DSGVo Verpflichtungen?

Aktive Zustimmung

Die Zustimmungsbedingungen wurden verschärft und Unternehmen sind nicht mehr in der Lage, lange unleserliche Bedingungen zu verwenden, um die Zustimmung zu erhalten.

Die Rückverfolgbarkeit und die Dauer der Zustimmung werden ebenfalls durchgesetzt.

Der Antrag auf Einwilligung ist in verständlicher und leicht zugänglicher Form zu stellen, wobei der Zweck der Datenverarbeitung mit dieser Einwilligung verbunden ist.

Zugangsrecht

Die betroffenen Personen haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu erhalten, ob, wo und zu welchem Zweck die sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet werden.

Der für die Verarbeitung Verantwortliche muss eine Kopie der personenbezogenen Daten kostenlos in elektronischer Form zur Verfügung stellen.

Recht auf Vergessen

Das Recht, vergessen zu werden, berechtigt die betroffenen Personen, dass die für die Verarbeitung Verantwortlichen ihre personenbezogenen Daten löschen, die weitere Verbreitung der Daten einstellen und möglicherweise Dritte die Verarbeitung der Daten einstellen.

Datenübertragbarkeit

Die DSGVO führte die Datenübertragbarkeit ein: das Recht der betroffenen Person, die sie betreffenden personenbezogenen Daten zu erhalten, die sie zuvor in einem „maschinenlesbaren Format“ bereitgestellt hat.

Datenschutz durch Design

Datenschutz durch Design erfordert die Einbeziehung des Datenschutzes von Anfang an in die Systemgestaltung.

Insbesondere „trifft der für die Datenverarbeitung Verantwortliche.. geeignete technische und organisatorische Maßnahmen.. in wirksamer Weise…“

Die DSGVO-Verpflichtungen in Bezug auf die Verarbeitung personenbezogener Daten sind vielfältig. Wir empfehlen, die offizielle Webseite der Europäischen Kommission zu besuchen, um alle Einzelheiten zu erfahren. Nachfolgend finden Sie einen Überblick über die von der DSGVO durchgesetzten Persönlichkeitsrechte der betroffenen Personen. Wenn Sie Fragen zu den internen Datenverarbeitungsprozessen und -richtlinien in Ihrem Unternehmen haben, empfehlen wir Ihnen dringend, sich an einen Datenschutzberater zu wenden oder ein Datenschutzaudit durchzuführen.

Die Mediartis DSGVO Verarbeitung beinhaltet:

Die betroffene Person warnen, dass das Unternehmen ihre Sprachproben und andere persönliche Daten speichert und verarbeitet

Einholung und Aufzeichnung der aktiven Einwilligung des Benutzers

Änderungsanforderungen für Prozess- und Routendaten

Bereitstellung von Berichten und Statistiken über die DSGVO Konformität der Kontaktsprachdatenbank

Bieten Sie einen direkten gesicherten Zugriff auf die Daten der betroffenen Personen

Löschen von Prozessdaten auf Wunsch des Benutzers und/oder Verweigerung der Einwilligung

Bereitstellung von Datenmapping für die DSGVO Auditierung

Bereitstellung des DSGVO Konformitätsstatus in Echtzeit für Kontakte + Sprachproben

Bereitstellung einer sicheren Umgebung für personenbezogene Daten

SEHEN SIE, WIE WIR IHRE DSGVO KONFORMITÄT SCHNELL UND EINFACH GESTALTEN KÖNNEN

);